+++ NEUIGKEITEN: Windeldermatitis +++ Jin Shin Jyutsu +++ Zahnspülung mit Aminofluorid +++ ANGEBOTE: Mea® Anti-Stich (5.95€/7.25€) +++ Mea® Handreinigungsgel (2.25€/2.99€) +++ FeniHydrocort® Creme 0,5 % (6.45€/8.25€) +++ Buscomint® bei Reizdarm (7.75€/9.25€) +++ Ladival® Allergische Haut LSF 30 (13.95€/15.25€) +++ Octenisept® (5.85€/7.99€) +++ Cystinol akut® (15.25€/18.99€) +++ Gingium® 120 mg (74.65€/79.99€) +++ Clearblue® Schwangerschaftstest Ultra Früh (Digital) (10.95€/12.99€) +++ Vomex A® Dragees (6.25€/9.75€) +++

Laktulose, auch Lactulose, ist ein Wirkstoff zur Behandlung von Konstipation (Verstopfung) oder hepatischer Enzephalopathie (Leber-Hirn-Störung). Lactulose kommt in ihrer Form nicht in der Natur vor (im Gegensatz zu Laktose) und wurde erstmals in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts beschrieben. Lactulose wird aus Milchzucker zu einem Zweifachzucker hergestellt. Da der Wirkstoff unverdaulich ist, verweilt er nach der Einnahme im Darm und ist somit „wasserziehend“. Der Vorgang führt zur Verweichlichung des Darminhalts. Teilweise durch Bakterien im Dickdarm abgebaut, entstehen organische Säuren, die auch „Abbauprodukte“ genannt werden – diese regen letztendlich die Darmbewegung an.

Einige Nebenwirkungen, die auftreten können, sind beispielsweise Bauchschmerzen, Übelkeit, Blähungen oder Durchfall. Wird Laktulose regelmäßig und langfristig verwendet, kann es zu einer Wasser- und Elektrolythaushaltsstörung kommen. Achten Sie bei der Einnahme also immer auf die Empfehlungen des Arztes oder Apothekers. Eine ausführlichere Beratung erhalten Sie selbstverständlich in unserer Apotheke!