+++ NEUIGKEITEN: Jin Shin Jyutsu +++ Zahnspülung mit Aminofluorid +++ Kurkuma – das „Gewürz des Lebens“ +++ ANGEBOTE: Mea® Anti-Stich (5.95€/7.25€) +++ Mea® Handreinigungsgel (2.25€/2.99€) +++ FeniHydrocort® Creme 0,5 % (6.45€/8.25€) +++ Buscomint® bei Reizdarm (7.75€/9.25€) +++ Ladival® Allergische Haut LSF 30 (13.95€/15.25€) +++ Octenisept® (5.85€/7.99€) +++ Cystinol akut® (15.25€/18.99€) +++ Gingium® 120 mg (74.65€/79.99€) +++ Clearblue® Schwangerschaftstest Ultra Früh (Digital) (10.95€/12.99€) +++ Vomex A® Dragees (6.25€/9.75€) +++

Rissige und brüchige Nägel sehen nicht nur unschön aus, sie können oft auch Schmerzen verursachen. Doch wie wird man dieses Problem los? Dass das Schneiden der Nägel mit einer Nagelschere gar nicht so hilfreich ist, sogar eher für solche Schäden verantwortlich ist, wissen Viele bereits. Auch das Feilen der Nägel ist unter Umständen eher kontraproduktiv, wenn die falsche oder schlechte Feilen, wie Metallfeilen, benutzen.

Fangen Sie am Besten ganz von vorne an: Feilen Sie Ihre Nägel stets schonend, also bestenfalls mit Sandblatt- oder Glasfeilen, die keine splitternden Nägel zur Folge haben. Besonders bei brüchigen, weichen Nägeln gibt es einiges, was Sie beachten sollten, um Ihre Nägel langfristig gesund zu halten. Meiden Sie Scheren, sorgen Sie für eine ausreichende Nagelhautpflege und verwenden Sie Produkte, die Ihren Nägeln die fehlende Härte geben.